Bericht über den Kurzaufenthalt in Wien
(Mo., 2. August bis Mi., 4. August 2004)


zurück zu Reiseberichte, Homepage

Tiergarten Schönbrunn, Palmenhaus und Wüstenhaus
Schmetterlinghaus
Prater
Naturhistorisches Museum

Tiergarten Schönbrunn, Palmenhaus und Wüstenhaus

Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt. Er wurde 1752 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen, dem Gemahl Maria Theresias neben dem Schloss Schönbrunn errichtet. Bereits 1570 war auf dem Gelände ein Tierpark. Seit 1779 ist der Tiergarten frei zugängig. 1945 wurde er durch Bombenangriffe schwer beschädigt.
In den 1980er-Jahren waren so starke wirtschaftliche Einbrüche zu verzeichnen, dass man bereits ans Zusperren dachte. 1992 wurde der Tiergarten aber privatisiert und wird seitdem von Dr. Helmut Pechlaner erfolgreich geführt.

Besondere Attraktionen:

Eintrittspreise (Stand 2004):

  Erwachsene: 12 Euro
  Ermäßigte / Schüler: 5 Euro
  Kinder (3 Jahre bis Schuleintritt): 4 Euro

Eintrittspreise (Kombikarte: Tiergarten + Palmenhaus + Wüstenhaus, Stand 2004):

  Erwachsene: 16 Euro
  Ermäßigte / Schüler: 7,5 Euro
  Kinder (3 Jahre bis Schuleintritt): 6 Euro

Öffnungszeiten (Stand 2004):

  Jänner: 9:00 bis 16:30 Uhr
  Februar: 9:00 bis 17:00 Uhr
  März: 9:00 bis 17:30 Uhr
  April – September: 9:00 bis 18:30 Uhr
  Oktober: 9:00 bis 17:30 Uhr
  November, Dezember 9:00 bis 16:30 Uhr
(Anmerkung: Die Sperrstunde wird seit 240 Jahren mit immer demselben weithin hörbaren "Kaiserglöckerl" händisch eingeläutet, mit dem seinerzeit auch das Eintreffen des Kaisers und der Erzherzöge angekündigt wurde.)
Palmenhaus Im Palmenhaus

Weitere Informationen unter: http://www.zoovienna.at

nach oben

Schmetterlinghaus

Schon als wir 1998 in Wien waren wollten wir das Schmetterlinghaus besuchen. Doch damals wurde es renoviert, und war daher für die Besucher geschlossen. Doch diesmal konnten wir die Schmetterlinge besichtigen.

Es sind zwar sehr schöne Exemplare dabei, aber die Eintrittspreise finde ich, da die Anzahl an verschiedenen Schmetterlingen nicht sehr groß ist, doch etwas zu hoch! Einen Besuch ist es aber dennoch wert!

Eintrittspreise (Stand 2004):

  Erwachsene: 5 Euro
  Senioren: 4,5 Euro
  Ermäßigte / Schüler: 4 Euro
  Kinder (3 Jahre bis Schuleintritt): 2,5 Euro

Öffnungszeiten (Stand 2004):

  Sommer (April bis Oktober): Mo bis Fr: 10:00 bis 16:45 Uhr
    Sa, So, Feiertage: 10:00 bis 18:15 Uhr
  Winter (November bis März): Mo bis So: 10:00 bis 15:45 Uhr
Im Schmetterlinghaus Im Schmetterlinghaus

Weitere Informationen unter: http://www.schmetterlinghaus.at

nach oben

Prater

Am Abend besuchten wir den Prater, beginnend mit einer Rundfahrt mit dem Riesenrad.
Der Wiener Prater ist übrigens der älteste Vergnügungspark der Welt Speziell meine Tochter war sehr beeindruckt über die vielen Attraktionen. Einige durfte sie auch ausprobieren, von manchen wollte sie gar nicht mehr weg. Ich begnügte mich mit einer Fahrt mit dem Riesenrad.

Im Prater Im Prater Im Prater

Weitere Informationen unter http://www.prater.at, http://www.wienerriesenrad.com

nach oben

Naturhistorisches Museum

Die letzte Station unseres kurzen Wien-Trips war das Naturhistorische Museum.

Das wiener naturhistorische Museum ist eines der bedeutendsten Museen der Welt. Seine frühesten Sammlungen sind mehr als 250 Jahre alt. 20 Millionen Objekte werden heute wissenschaftlich betreut.

Zu den Höhepunkten zählen berühmte und unersetzliche Exponate wie z.B. die etwa 25.000 Jahre alte Venus von Willendorf, die vor über 200 Jahren ausgestorbene Stellersche Seekuh, oder riesige Saurierskelette.

Übrigens: Das Naturhistorische Museum wurde zu einem der 10 besten Museen der Welt, gewählt.

Eintrittspreise (Stand 2004):

  Erwachsene: 8 Euro
  Senioren: 6 Euro
  Ermäßigte / Schüler: 3,5 Euro
  Kinder (5 bis 14 Jahre): 3,5 Euro

Öffnungszeiten (Stand 2004):

  Montag: 9:00 bis 18:30 Uhr
  Dienstag: geschlossen
  Mittwoch: 9:00 bis 21:00 Uhr
  Donnerstag bis Sonntag: 9:00 bis 18:30 Uhr

Weitere Informationen unter: http://www.nhm-wien.ac.at

nach oben

zurück zu Reiseberichte, Homepage

Autor: Buchgeher Stefan
Erstellt: 10. August 2004
Letzte Änderung: 16. August 2004