RC5 (Dekodierung mit PIC-Mikrocontroller, Elektronik)


zurück zu Elektronik, Homepage


2. Hardware:

RC5-Empfangsmodul

Die Hauptkomponente zur RC5-Dekodierung ist ein bei Conrad erhältliches IR-Empfangsmodul vom Typ TSOP1736 (Bestell-Nr.: 171069). Dieses IR-Empfangsmodul beinhaltet alle für die Demodulation notwendigen Funktionsgruppen. Der Ausgang dieses ICs liefert den im Abschnitt 1 (RC5-Protokoll) beschriebene Code, mit dem Unterschied dass dieser Datenstrom invertiert ist. Im Ruhezustand ist der Ausgang nicht Low (so wie im Abschnitt 1 beschrieben), sondern High.


Das folgende Bild zeigt das Blockschaltbild des für die Demodulation verwendeten IR-Empfänger TSOP1736.

Blockschaltbild des IR-Empfänger TSOP1736 Beschaltung des IR-Empfänger TSOP1736

Für die Dekodierung (z.B. mit einem PIC-Mikrocontroller) des vom IR-Empfänger empfangenen Datenstroms ist neben dem IR-Empfänger selbst kein weiteres Bauteil notwendig. Die Pins 1 und 2 des IR-Empfängers sind mit einer Betriebsspannung, welcher laut Datenblatt zwischen 4.5V und 5.5V liegen soll, zu versorgen.

Achtung: Der hier verwendete IR-Empfänger (IC1, TSOP1736) invertiert den empfangenen Datenstrom. Im Ruhezustand ist der Ausgang nicht Low (so wie im Abschnitt 1 (RC5-Protokoll) beschrieben), sondern High.

nach oben


zurück zu Elektronik, Homepage

Autor: Buchgeher Stefan
Erstellt: 5. Juli 2004
Letzte Änderung: 10. Oktober 2004