5x7-Dot-Matrix-Ansteuerung mit dem MAX7219 (für PIC-Mikrocontroller, Elektronik)


zurück zu Elektronik, Homepage


7. Kaskadieren mehrerer MAX7219

Bild 7.1. zeigt das Prinzipschaltbild zum Hintereinanderschalten (kaskadieren) mehrerer MAX7219.

Prinzipschaltbild zum Kaskadieren mehrerer Dot-Matrix-Anzeige mit mehreren MAX7219

Für jede Dot-Matrix-Anzeige wird nun ein eigener MAX7219 verwendet. Neu ist nun, dass der Ausgang DOUT mit dem Eingang DIN des darauffolgenden MAX7219 verbunden werden muss. Alle LOAD-Eingänge müssen miteinander verbunden werden, und auch alle CLK-Eingänge werden miteinander verbunden.

Für den zu steuernden Mikrocontroller ist also kein zusätzlicher Portpin notwendig.

Natürlich muss auch die Software wie folgt angepasst werden. Bild 7.2. zeigt dabei das Protokoll für zwei hintereinandergeschaltete MAX7219.

Protokoll für zwei MAX7219

Wie aus Bild 7.2. ersichtlich ist die Kommunikation mit dem MAX7219 auch in diesem Fall sehr einfach und unterscheidet sich nur in der Anzahl der Takte (CLK) zum Protokoll für nur eine MAX7219 (siehe Bild 3.2):

Anmerkung:
Werden nur einem MAX7219 Daten gesendet, so muss dennoch das Protokoll nach Bild 7.2. gesendet werden. Dem anderen MAX7219 muss in diesem Fall die Adresse 00h (= No Operation) gesendet werden.

nach oben


zurück zu Elektronik, Homepage

Autor: Buchgeher Stefan
Erstellt: 25. September 2008
Letzte Änderung: