Ansteuerung eines alphanumerischen LC-Display (mit PIC-Mikrocontroller, Elektronik)


zurück zu Elektronik, Homepage


3. Befehle zur Ansteuerung des LC-Displays

3.1. Befehle zur Ansteuerung des LC-Displays

Die folgende Tabelle zeigt die Anweisungen zur Kommunikation mit dem LC-Display.

Anweisung               RS  R/W D7  D6  D5  D4  D3  D2  D1  D0  Anmerkung                    Zeit
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Display l÷schen         0   0   0   0   0   0   0   0   0   1   L÷scht das Display,          1,64 ms
                                                                Cursor auf Adresse 0

Cursor zum Anfang       0   0   0   0   0   0   0   0   1       Cursor auf Adresse 0,        1,64 ms
                                                                Display-Shift entfernen

Entry Mode Set          0   0   0   0   0   0   0   1   I/D S   I/D: Cursor Laufrichtung,     40 Ás
                                                                S: Shift ein/aus

Display ein/aus         0   0   0   0   0   0   1   D   C   B   D: Display ein/aus            40 Ás
                                                                C: Cursor ein/aus
                                                                B: Blinkender Cursor ein/aus  40 Ás

Cursor/Display-Shift    0   0   0   0   0   1   S/C R/L         S/C: Display oder Cursor,
                                                                R/L: nach rechts oder links schieben

Function Set            0   0   0   0   1   DL  N   F           DL: Interface 8-/4-Bit,       40 Ás
                                                                N: ein-/zweizeilig
                                                                F:5x8/5x11 Zeichen

CG RAM Address Set      0   0   0   1                           CG RAM-Adresse einstellen     40 Ás

DD RAM Address Set      0   0   1                               DD RAM-Adresse einstellen     40 Ás

Busy-Flag               0   1   BF                              Busy-Flag, Adresszńhler lesen 40 Ás

CG RAM / DD RAM Daten
schreiben               1   0                                   Daten zum Textpuffer oder     40 Ás

CG RAM / DD RAM Daten                                           CG RAM schreiben
lesen                   1   1                                   Daten zum Textpuffer oder     40 Ás
                                                                CG RAM lesen
    

Achtung:
Damit am Display Texte oder Werte angezeigt werden können muss es zuerst initialisiert werden. Beim Einschalten (oder beim Anlegen einer Betriebsspannung) führen die meisten Displays automatisch eine Power-On-Reset-Funktion aus. Das Display befindet sich dann meist im folgenden Zustand:

Diese Reset-Prozedur dauert ca. 15 ms. Während dieser Zeit kann es keine Anweisungen ausführen. Das Busy-Flag ist während dieser Zeit gesetzt.

Es ist also eine Initialisierung des Displays notwendig, damit es in den gewünschten Betriebsmode gebracht wird. Die einzelnen Parameter können nach der Initialisierung jederzeit geändert werden, falls dies erwünscht ist. Mehr zur Initialisierung siehe Abschnitt 4.3.1. Unterprogramm LCDINIT.

nach oben

3.2. Zeichensatz

Zeichensatz des LC-Display
nach oben

3.3. Zeitdiagramme

Daten bzw. Zeichen an das LC-Display schreiben:

Zeitdiagramm (Schreiben) Zeiten (Schreiben)

Daten bzw. Zeichen an das LC-Display schreiben:

Zeitdiagramm (Lesen) Zeiten (Lesen)
nach oben


zurück zu Elektronik, Homepage

Autor: Buchgeher Stefan
Erstellt: 19. Februar 2004
Letzte Änderung: 23. Februar 2011