Elektronik-Projekt: Elektronischer Adventkalender


zurück zu Elektronik, Homepage

Adventkalender im Betrieb

0. Vorwort

Dieses Projekt beschreibt die Realisierung eines elektronischen Adventkalender mit Leuchtdioden (siehe Titelbild).

Das besondere bei diesem Projekt ist, der Versuch das Flackern einer Kerze nach zu bilden, so dass für den Betrachter der Eindruck eines "zufälligen" Flackerns, also einer zufälligen Helligkeitsänderung entsteht. Das Erzeugen von Zufall ist aber eine sehr schwierige Aufgabe, da dies im Normalfall nicht gewollt wird. Die Elektronik, oder ein Gerät ganz allgemein, soll normalerweise nicht etwas Zufälliges tun, sondern nach ganz bestimmten, definierten Vorgaben reagieren. Die Erzeugung einer zufälligen Zahl ist aber genau das Gegenteil davon.

Dieses Projekt zeigt wie man mit einem Mikrocontroller das zufällige Flackern einer Kerze nachbilden (simulieren) kann. Die praktische Anwendung erfolgt in Form eines elektronischen Adventkalender.

Der für dieses Projekt verwendete Mikrocontroller benötigt keine besonderen Hardwaremodule (nur einen Timer und etwas Arbeitsspeicher). Die Idee der hier beschriebenen Methode kann daher mit jedem Mikrocontroller (auch von anderen Herstellern) realisiert werden.

Das erste Kapitel beschreibt die Idee zur Realisierung von Flackerlicht mit Hilfe einer Tabelle. Kapitel zwei widmet sich der nicht allzu umfangreichen Schaltung, während Kapitel drei die Software sehr ausführlich beschreibt. Kapitel vier gibt Hinweise für einen hoffentlich erfolgreichen Nachbau.

Diese Dokumentation ist ganz bewusst sehr ausführlich, damit Anfängern der Einstieg in die Welt der Elektronik (oder in die Welt der Mikrocontroller) etwas leichter fällt.

nach oben


zurück zu Elektronik, Homepage

Autor: Stefan Buchgeher
Erstellt: 27. Januar 2010
Letzte Änderung: